Psychotherapie in Steinburg

F
o
r
u
m

favlogo3ks.jpg
 

Forum Psychotherapie

 

Soll eine Psychotherapie begonnen werden, können sich die Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen

direkt

mit ihrer Chipkarte (bei Entrichtung der Praxisgebühr) oder mit einer ärztlichen Überweisung an die kassenzugelassenen PsychotherapeutInnen wenden. Wenn die Krankenkasse ihre Leistungspflicht anerkannt hat, entstehen den Versicherten bei kassenzugelassenen Psychotherapeuten über die vierteljährliche allgemeine Praxisgebühr hinaus keine Kosten oder Zuzahlungen.
 
Privat oder Beihilfe-Versicherte sollten sich vor Beginn einer Psychotherapie bei ihrer Krankenkasse oder Beihilfestelle über die Bedingungen der Kostenübernahme informieren.

Balken_tuerkis.jpg
Balken_lila.jpg
PlanIcon.jpg
Praxen-Lageplan Itzehoe
 
 
FlyerIcon.jpg
Liste der
psychotherapeutischen Praxen
 
 
SteinburgIcon.jpg
Praxen-Lageplan Kreis Steinburg
 
 
Startseite
NaviLogo1.jpg
 
©
  Forum Psychotherapie Steinburg e.V.  2010

Bitte beachten Sie, dass psychotherapeutische Praxen

Bestellpraxen

sind. Vorstellungen oder Erstgespräche bei niedergelassenen PsychotherapeutInnen können

nur nach vorheriger

telefonischer Terminabsprache

stattfinden. Hierfür sind in den Praxen feste telefonische Sprechzeiten vorgesehen. Außerhalb der Sprechzeiten führen die Therapeuten Behandlungen durch und sind daher nicht erreichbar.
 
Leider ist es häufig nicht möglich, sofort nach der ersten Kontaktaufnahme mit einer Therapie zu beginnen. Wegen der eingeschränkten Zahl an kassenzugelassenen Psychotherapeuten sind die Praxen in der Regel ausgelastet, und Sie müssen mit z.T. auch längeren

Wartezeiten

bis zur Vergabe eines Termins für ein Erstgespräch rechnen.

In einem ersten persönlichen Gespräch ist dann

abzuklären, ob Psychotherapie und, wenn ja, welches Verfahren angezeigt ist

. Anschließend können bei Bedarf weitere Probesitzungen stattfinden. Da Psychotherapie eine genehmigungspflichtige Leistung der gesetzlichen Krankenkassen und der meisten anderen Kostenträger bildet, ist danach ggf. ein

Antrag

auf Kostenübernahme

für die Psychotherapie zu stellen.
 
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für Psychotherapie ausschließlich bei einer psychischen Erkrankung. Ehe- oder Erziehungsberatung gehören ebensowenig zur Kassenleistung wie reine Präventionsmaßnahmen.

Wie kann eine ambulante Psychotherapie begonnen werden?